Promenade in Grömitz

Die Promenade in Grömitz wurde zwischen 1996 - 2000 kontinuierlich ausgebaut. Auf einer Länge von rd. 3,5km wurden neben der bis zu 6,00m breiten Promenade auch sämtliche in die Jahre gekommenen Freianlagen im Strandbereich erneuert. Die Strandzugänge erhielten Aufweitungen, die Vorfelder von Geschäftszonen wurden verbreitert und zudem die fußläufigen Verbindungswege in die Stadt optimiert.

Die mit hochwertigen Pflasterverbänden aus Betonsteinplatten mit Vorsatz und Granitbänderungen belegten Flächen gliedern die Bereiche für Fußgänger und Radfahrer. Auch wurden rund um das Zentrum an der "Grömitzer Welle" strandnahe Parkplätze geschaffen.

Eine Hochwassersicherungsmauer wurde mit sandfarbenen Granitplatten eingekleidet und bildet als paralleles Bauwerk einen schlüssigen Übergang von Strand- zu Promenadenbereichen. Die Maßnahme wurde im Jahr 2000 fertiggestellt und mit rd. 12,0 Mio. DM abgerechnet.